Patienteninformationen

Galerien

Montag, 29 November 2021 12:16

Bilddokumentation - der Darmriss

Die Analfissur - der Darmriss - gehört zu den schmerzhaften Erkrankungen

Aufhebung der Schließmuskelhypertonie (hohe Schließmuskelspannung) ist das wichtigstes Ziel der Fissurbehandlung.Diese kann mit den sog. Analdehnern im Anfangstadium erreicht werden

Operationsablauf

  1. Einstellen der Fissur. Identifikation der schuldigen Krypte.
    Häufig ist der Eingang durch eine hypertrophe Analpapille deutlich
    akzentuiert
  2. Aufladen mit einer Hakensonde
  3. Leichtes Anheben der Fistel mit der Hakensonde und Intoto-Exzision
    von Fistel, Fissur und gegebenenfalls Analpapille

Bösartige Tumoren des Mast- und Enddarmes

Freitag, 26 November 2021 22:12

Bilddokumentation - Pruritus ani

Behandlung von Juckreiz im Bereich des Afters (Pruritus ani)

Freitag, 26 November 2021 22:05

Bilddokumentation - Entfernung der Tumoren...

Entfernung der Tumoren durch den After bei Erhaltung des Schließmuskels

Behandlung der Stuhlinkontinenz (Stuhlhalteschwäche)

Haemorrhoidektomien nach Parks und Milligan-Morgan sowie Fansler-Arnold, Stapler-Haemorrhoidektomie – 
modernes, neues Verfahren nach Koblandin-Longo

Dieses Verfahren wird seit über 20 Jahren mit allen Vor- und Nachteilen angewendet. Diese müssen, wie alle chirurgischen Eingriffe, vor dem Eingriff in einem persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient besprochen werden.

Hämorrhoiden 3-4 Grades: vor der Operation,
„Hämorrhoidal-Lifting“ unmittelbar nach der Hämorrhoidopexie nach Koblandin-Longo mit Resektion der nahezu ausschließlich oberen Hämorrhoidalpolstern.

Zu den genauen Abläufen des OP-Verfahrens sehen Sie sich auch das hier beigefügte Video. Das Verfahren gilt als schnell durchführbar, schmerzarm mit gutem funktionellen und kosmetischen Ergebnis

Hämorrhoiden 3-4 Grades vor der Operation

 

 

„Hämorrhoidal-Lifting“ unmittelbar nach der Hämorrhoidopexie nach Koblandin-Longo mit Resektion der nahezu ausschließlich oberen Hämorrhoidalpolstern.

 

Freitag, 26 November 2021 21:54

Bilddokumentation - Hämorrhoidenbehandlung

Hämorrhoiden / Prolaps: 
Begünstigende Einflüsse

Heftiges Pressen ( bei zu hartem Stuhl )

„Der Darm presst“ ( bei zu weichem Stuhl )‏

Lange „Sitzungen“
mit Zeitung + Zigarette Stuhlgang zur Unzeit erzwungen

Schmerzlose und nichtoperative (ambulante) Hämoorrhoidenbehandlung
mittels Gummibandligaturanlage nach Baron oder Sklerosierungstherapie

Freitag, 26 November 2021 21:19

Bilddokumentation - Analfistel-Operationen

Analfistel-Operationen
(trans-, extra-, supra-sphinktäre Verläufe) 

Fazit:
Die Anlage eines Fadens als Fadendrainage bewirkt eine schnellere Abheilung der Fistel, so dass die Gefahren einer Schließmuskel- verletzung auch zu einem späteren Zeitpunkt minimiert werden können.
Nach Ausbildung eines fibrotischen (narbigen) Fistelganges hat dann die Operation nach Girona oder eine simple Spaltung des Fistelganges zu erfolgen.
Bei den Fisteleingriffen ist besonders auf die Kontinenzleistung des Schließmuskels zu achten.

Schließmuskelrekonstruktion bei iatrogenen
Verletzungen des Schließmuskelapparates

Mittwoch, 24 November 2021 15:54

Bilddokumentation - Hohe Darmspiegelung

Kolo-, Iliokoloskopie mit Polypektomie, 
Dekompression des Kolons, 
endoskopische Aufweitung der Anastomosen