Medienberichte

Donnerstag, 17 April 2008 15:44

Spaziergang durch den Darm

 

Von Michael Baar

Lengerich. - Mal grummelt’s im Bauch, meistens ist er aber ruhig – der Darm. Wie dieses meterlange Organ von innen aussieht, dass zeigt am Samstag, 19. April, die Helios-Klinik Lengerich. „Darm-Aktionstag“ ist die Veranstaltung überschrieben.
Ab 11 Uhr werden Mediziner über Aspekte des Darms informieren. Das fängt mit einer Darmspiegelung als Vorsorgeuntersuchung an. Wie das geht und warum man davor keine Angst haben muss, erläutert der Lengericher Internist Dr. Oliver Lange.

Wenn’s mit der Verdauung nicht ganz regelmäßig läuft, könnte der Beckenboden beteiligt sein. Stuhlhalteschwäche und Verstopfung ist das Thema, mit dem sich Klinik-Oberarzt Jurij Masej ab 11.20 Uhr beschäftigt.

Dass die erste Welle der Durchfallerkrankungen vorbei ist, werden nicht nur die davon Betroffenen mit Erleichterung aufnehmen. „Alles Neue über Noro-Viren“ wird Klinik-Assistenzarzt Bernd Kurlemann erzählen.

Große Wirkung durch kleine Löcher – so könnte die Schlüsselloch-Technik beschrieben werden. Operationen bei Dickdarmerkrankungen mit diesem Verfahren wird Chirurgie-Chefarzt Dr. Matthias Wankmüller vorstellen.

„Alarm im Darm – Blutung, Entzündung, Infarkt und Krebs“ sind das Thema von Dr. Thomas York Padel, Chefarzt der Inneren an der Helios-Klinik. Abgeschlossen wird der Reigen der kurzen, aber informativen Vorträge von Michael Katt. Der Oberarzt, Internist/Onkologe der Helios-Klinik befasst sich mit dem Thema „Chemotherapie bei Dickdarmkrebs“.

Neben dem „begehbaren Darm“ im Eingangsbereich der Klinik gibt es eine „Abführ-Bar“. Dort dürfen Interessierte unterschiedliche Abführmittel probieren. „In kleinen Mengen und ohne durchschlagende Wirkung“, verspricht die Klinik-Leitung. Informationsstände zu den Themen medizinische Geräte zur Diagnostik und Intervention, Selbsthilfegruppen, Ernährungs- und Stomaberatung ergänzen das Angebot.

Wer möchte, ist zu einem kostenlosen Enddarmcheck durch Oberarzt Jurij Masej eingeladen. Dazu sollte im Vorfeld ein Termin reserviert werden unter Telefon 0 54 81/8 01-6 61.