Medienberichte

Dienstag, 04 November 2008 15:34

Kreis Steinfurt Ibbenbürener Krebsinformationstage:
Informieren – Angst verlieren

Neuenkirchen und Gesprächskreis Lengerich lädt ein zu den 8. Ibbenbürener Krebsinformationstagen. „Informieren –Angst verlieren“ lautet wieder das Motto. Veranstaltungsort ist der Tanzsportclub Ibbenbüren, Berliner Straße 10 in 49479 Ibbenbüren/Püsselbüren.

Nach der Begrüßung am Freitag (7.November) wird um 14.30 Uhr die Veranstaltung eröffnet mit dem Vortrag „Bessere diagnostische Möglichkeiten durch die digitale Mammographie und Erste Ergebnisse des Mammographie-Screenings im Kreis Steinfurt und Ibbenbüren“. Referenten sind Dr. med. Hans-Gerhard Pelzer aus Greven und Dr. med. Ejad Zoubi aus Ibbenbüren. Im Anschluss referiert der Facharzt für Strahlentherapie, Dr. med. K. D. Haase zum Thema „Neues aus der Strahlentherapie beim Mamma-Karzinom.“ Die Diplom-Psychologin Ulrike Völkel erläutert „Fatigue – Ursachen und Bewältigungsstrategien“. Um 17.30 Uhr bieten Annette Jandaurek von der AOK Steinfurt mit den Gynäkologen Dr. med. Claus M. Schlotter aus dem Märkischen Brustzentrum in Lüdenscheidt und Dr. med. Artur Wilkens aus Ibbenbüren eine „Anleitung zur Brustselbstuntersuchung.“

Am Samstag spricht als erster Referent der Diplom- Biochemiker Dr. Günther Stoll von biosyn-Pharma zum Thema „Nebenwirkungsmanagement in der Tumortherapie.“ Danach erläutert der Oberarzt Dr. med. Jurij Masej, Leiter des Kompetenzzentrums End- und Dickdarmerkrankungen der Helios Klinik Lengerich, das Thema „Hilflose Patienten zwischen Zäpfchen und Operation: Von Hämorrhoiden bis hin zum Messer.“ Im Anschluss spricht Prof. Dr. Holger Wehner, Ärztl. Direktor und Chefarzt der gisunt-Klinik in Zetel, zum Thema „Komplementäre Medizin in der Tumortherapie.“ Gertrud Keizer- Potveer, Therapeutin für Physio- und Lymphtherapie der Arbeitsgemeinschaft für Lymphdrainage des Qualitätszirkels Ibbenbüren-Riesenbeck referiert dann zu „Lymphödeme – oft zu spät erkannt und nur mangelhaft versorgt“. Es schließt sich der Vortrag des Facharztes für Thoraxchirurgie, OA Dr. med. Alessandro Marra „Diagnostik, Operation und Therapie des Lungentumors“ an. Zum Abschluss erläutert Diplom-Biologe Dirk Kemming „Moderne molekularbiologische Untersuchungen in der Onkologie.“